Startseite

Willkommen auf der Website der St.Martin Kirchengemeinde in Nortorf.

Treten Sie ein ...
und lernen Sie die neue Internetseite der Kirchengemeinde Nortorf kennen.

 

 

Gottesdienst zum Hören

Palmsonntag. Über Hobbits, Verschwendung und die kleinen Dinge

Ein Audio-Podcast von Pastorin Sabrina Biehl

 

 

Musik: Julian Sengelmann

Zum Lesen hier klicken

 

Be blessed!

Gottesdienst im Video

Gottesdienst fällt aus?

Stimmt nicht!

Wir haben den Gottesdienst für diesen Sonntag einfach ins Netz gebracht! So ist St. Martin doch ganz nah...

 

Vielen Dank an Pastor Tretow, Uli Hein und Peter Gebhard und Martin Grundmann für ihre tolle Arbeit!

Be blessed!

Angebote der Kirchengemeinde in dieser bewegten Zeit

Veröffentlicht am Do., 26. Mär. 2020 11:54 Uhr
Unsere Angebote in dieser bewegten Zeit

Wir sind auch in dieser bewegten Zeit als Seelsorger für Sie ansprechbar.

Veröffentlicht am Mi., 25. Mär. 2020 08:47 Uhr
Unsere Angebote in dieser bewegten Zeit

Die Kirche ist offen für Sie.

© Foto: epd-bild/Thomas Morell
Veröffentlicht am Di., 24. Mär. 2020 09:11 Uhr
Unsere Angebote in dieser bewegten Zeit

... Klang der Hoffnung

© Foto: Wodicka
Veröffentlicht am So., 22. Mär. 2020 09:20 Uhr
Unsere Angebote in dieser bewegten Zeit

… Andachten und Gebete

© Foto: Bachmeier
Veröffentlicht am Do., 19. Mär. 2020 10:59 Uhr
Unsere Angebote in dieser bewegten Zeit

Hier bekommen Sie Tips für den "neuen" Alltag: Kinder und der Umgang mit Krisen.pdf

Veröffentlicht am Mo., 16. Mär. 2020 00:00 Uhr
Unsere Angebote in dieser bewegten Zeit

Das Kirchenbüro ist zur Zeit nur noch telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

Hallo Kinder!

Wir dürfen uns zwar nicht treffen, aber wir können uns in den nächsten Wochen gemeinsam auf das Osterfest einstimmen. 

Wir können auf "digitalen Wegen" miteinander verbunden sein.

Hier findest du Geschichte, Bastelideen und mehr. So kannst du dir ein wenig die Zeit vertreiben.

Und noch viel mehr: Du kannst sogar selbst zu Hause Kindergottesdienst feiern! Wie das geht, findest du hier.

Achtung: Ab der zweiten Bibelgeschichte wird ein Buchstabe in der Geschichte versteckt sein, der da nicht reingehört. Wenn du alle 11 Geschichten aufmerksam gelesen hast, oder jemand sie dir vorgelesen hat, hast du das Lösungswort.

Bitte sende es auf einer Postkarte mit dem Satz:

ICH BIN EIN _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ !!!

Ein wunderbarer Preis wartet auf dich!

Ich freue mich auf Fotos und Nachrichten von dir.

jugend@kirchengemeindenortorf.de

Du kannst mich auch anrufen: Telefon 04392 - 840 336

Bleib gesund und gesegnet.

Liebe Grüße deine Silke Kröger

12. Tag "Das letzte Abendmahl" 9.4.

11. Tag "Jesus im Tempel", 8.4.

Hoffnungsblumen basteln

10. Tag "Wie Jesus in Jerusalem einritt", 7.4.

Möhrengirlanden basteln

9. Tag "Die Reise nach Jerusalem", 6.4.

8. Tag "Der barmherzige Samariter" 4.4.

7. Tag "Wie man glücklich wird", 3.4.

Glas bemalen 3.4.

6. Tag. "Der Sturm auf dem See" 2.4.

Hasentüten basteln 2.4.

5. Geschichte "Fünf Männer auf dem Dach" 1.4.2020

Drucken mit leeren Klorollen 1.4.2020

4. Geschichte: "Im Haus des Matthäus"  30.3.2020

Ostersteine bemalen 30.3.2020

Kerzen bemalen 27.03.2020.pdf

3. Geschichte 27.03.2020.pdf

2. Geschichte: "Jesus im Tempel" 26.03.2020.pdf

Anleitung Freundschaftsbänder 24.03.2020.pdf

1. Geschichte: "Der zwöljährige Jesus" 24.03.2020.pdf

 

Der Wind weht, wo er will - Kirche geht weiter!

"Niemand suche das Seine,  sondern was dem andern dient." (1. Korinther 10, 24)

Sämtliche Veranstaltungen der Kirchengemeinde Nortorf fallen wegen der Corona-Pandemie bis voraussichtlich 19. April 2020 aus!

Dies betrifft leider auch alle Konfirmationsgottesdienste. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Trauerfeiern (Erd- & Urnenbestattungen) dürfen nur noch im engsten Kreis am Grab stattfinden. Diese Maßnahme ist amtlich angeordnet und gilt vorerst bis zum 19.4.2020.

Alle aktuellen Informationen werden hier auf unserer Website veröffentlicht.

Wir sind selbstverständlich für Sie da und ansprechbar, wenn Sie uns brauchen.

 

Bleiben Sie behütet!

Ihre Kirchengemeinde Nortorf

Gedanken zum Sonntag Judika - 29. März 2020

„… aber die zukünftige suchen wir.“ Hebräer 13,14

Haben Sie sich so etwas schon mal anhören müssen: „Bitte gehen Sie jetzt! Bitte verlassen Sie jetzt mein Haus, mein Büro, meine Wohnung!“ Ziemlich heftig. Das geht unter die Haut.   Eigentlich wollte ich nur zum Geburtstag gratulieren und ein Geschenk überreichen: Aber er hat nur gesagt: „Nein ich will das nicht.“ Und ich musste wieder gehen.   Später hat mir seine Frau berichtet: Mein Mann ist so unsicher geworden. Er lässt niemand mehr an sich heran, und schon gar nicht mehr in unser Haus.“ Für mich war das damals trotzdem so etwas wie ein Schlüsselerlebnis. Sich ausgeschlossen fühlen bzw. ausgeschlossen werden, das gehört zu den unangenehmsten Erfahrungen.

Im Hebräerbrief im 13. Kapitel heißt es:

12 Darum hat auch Jesus, damit er das Volk heilige durch sein eigenes Blut, gelitten draußen vor dem Tor. 13 So laßt uns nun zu ihm hinausgehen aus dem Lager und seine Schmach tragen. 14 Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.

Nach allem, was wir seinem Ende auf Golgatha historisch wissen, ist, dass Jesus wohl wirklich ganz allein draußen vor den Toren Jerusalems gestorben ist. Nur ein paar Frauen haben von ferne zugesehen … mehr nicht. Ein einsamer elender Tod. Immer noch müssen Menschen so sterben; wir hören von Sterbenden auf den Gängen von Krankenhäusern. Wenn sie Glück haben ist einer da mit einer Schutzmaske, der ihnen die Hand halten kann …  

 „Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.“   Nichts bleibt wie es ist; und wenn wir noch so massive und große Häuser bauen. Eine Stadt ist ja ein Symbol für Sicherheit und Geborgenheit. Nichts bleibt wohl wie es ist. Vielleicht führt uns die gegenwärtige Situation genau das vor Augen. Es gibt sie nicht: letzte Sicherheiten, unerschütterliche Fundamente, auf dem unser Leben ruht. Plötzlich merken wir, wie verletzlich alles ist. Aber da gibt es noch eine andere Dimension oder Wirklichkeit, noch mehr oder weniger vor unseren Augen verborgen. Aber die neue Stadt, eine neue Gemeinschaft, ein neues Miteinander wird sich finden. Jede Krise birgt ja genau solche Chancen und Möglichkeiten. Sie sind schon im Entstehen.

Wir merken es: Menschen bleiben trotz krasser Einschränkungen solidarisch und konstruktiv (Matthias Horx) und erfinden neues Miteinander, menschliche Nähe, trotz oder auch wegen geschlossener Türen. Die stärkste und schönste Vision für die zukünftige Stadt sind in unseren Tagen wohl die musizierenden Italiener auf den Balkonen. Und das wirkt ja richtig ansteckend bis in unsere Nachbarschaft hinein. Amen.

Gebet:

Wir leben in bewegten Zeiten und erfahren,

viele Menschen haben Angst vor Krankheit und Sterben,

davor, dass sie ihren Arbeitsplatz oder ihre Wohnung verlieren. Andere müssen sich keine Sorgen machen.

Gott, wir sind voller Sehnsucht nach einer gerechteren Welt, in der jedem und jeder geholfen wird, in der Menschenrechte gelten und die Umwelt geschont wird.

Wir bitten Dich für alle, die für uns da sind:

für die mutigen und ausdauernden Helferinnen.

Wir bitten dich, behüte alle mit denen wir verbunden sind – in der Nähe und in der Ferne.

Halte sie gesund, ihre Seele und ihren Körper.

Gott leite uns durch die kommende Zeit. Amen!

Christoph Tretow, Pastor

Gottesdienst überall

"Wer die Hand an den Pflug legt und dabei zurückschaut, der eignet sich nicht für das Reich Gottes." (Lk 9,62)

Wir haben die Hand an den Pflug gelegt für die Sache mit Gott. Und deshalb schauen wir nicht auf das, was ausfällt, sondern auf das, was geht.

Und da geht einiges!

Be blessed!

#KircheinZeitenvonCorona

#HoffnungHamstern

#HoffnungHamstern

Wichtige Hinweise

Veröffentlicht am Fr., 21. Feb. 2020 10:04 Uhr
Wichtige Hinweise

Die Goldene Konfirmation findet im Jahr 2021 statt.


Unser Spendenkonto

(Bitte "KG Nortorf" + Spenden-Projekt angeben.)

Evangelische Bank eG

IBAN DE27 5206 0410 1106 4041 20

Bildnachweise: